Türchen 8 (von Thomas)

Der 8. Dezember fällt heuer, so wie schon während der letzten zwei Jahre, auf einen Wochentag. Das ist für mich eine willkommene Gelegenheit mitten im vorweihnachtlichen Trubel einmal durchatmen zu können. Der 8. Dezember durchbricht so den oft schon verplanten Wochenrhythmus, an dem auch das Wochenende für viele Tätigkeiten, wie Hausarbeiten, verwendet wird.

Traditionell ist der 8. Dezember bekanntlich ein Marienfeiertag. Für viele ist es wohl auch üblich, den Tag für Weihnachtseinkäufe zu nutzen. Für mich ist es ein Tag, den ich mir als vorweihnachtliches Geschenk gönne, der ein bisschen aus der wöchentlichen Routine fallen soll. Eine gute Gelegenheit für einen Ausflug an einen, noch unbekannten, Ort oder eine andere (neue) Erfahrung. Eine solche kann auch einfach darin bestehen, den Sternenhimmel zu betrachten. Früh genug dunkel wird es schließlich in dieser Jahreszeit und die Wolken verziehen sich auch immer wieder. Einen Platz ohne übermäßige Beleuchtung zu finden, ist im Advent wohl die schwierigste Aufgabe, zumindest in Wien. Jene, die es schaffen einen ungetrübten Blick auf den Nachthimmel zu ergattern, könnte auffallen, dass am 8. Dezember heuer der momentan (bei entsprechender Wetterlage) gut sichtbare Mars sehr nahe beim vollen Mond zu finden ist. Heute vor Sonnenaufgang hat sich der Mars sogar kurz hinter dem Mond versteckt (von der Erde aus gesehen).

Das kurze Verschwinden des Kriegsgotts wird vermutlich all den momentan tobenden Kriegen, leider auch wieder in Europa, kaum Einhalt gebieten. Es kann uns aber vielleicht ein Symbol dafür sein, dass es auch ohne Krieg, ohne gewaltsame Konflikte gehen kann.

In diesem Sinne wünsche ich euch allen eine schöne, friedliche Vorweihnachtszeit und einen erholsamen Feiertag!

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s