Türchen 13 (von Richard)

Ein Beitrag für den Weihnachtskalender. Dieses Jahr geht kein Spass mit Weihnachtsliedern. Also was persönliches.

Dem Jahr entsprechen könnte man darüber schreiben, was alles furchtbar war. Und das war vieles, selbst wenn aus meinem unmittelbaren Umfeld niemand gesundheitlich unter der Pandemie leiden musste. Niemand ist gestorben, ich habe bislang niemanden durch dieses Virus verloren.
Auch meine Mutter, die bis vor einem Jahr durch eine Krebserkrankung (und ein bisschen ein Alter hat) definitiv Angehörige der so genannten Risikogruppe ist, ist gesund und munter durch das Jahr gekommen. Das alleine ist schon toll. Was ich machen möchte ist darüber zu schreiben, was alles gut war in diesem beknackten Jahr. Ich will auf das Positive fokussieren. Und das war, bei Lichte betrachtet, gar nicht mal so wenig.

So bin ich zum Beispiel in diesem Jahr ein paar mal auf Berge gestiegen. Das ist etwas, was mir Spass macht, was mir Kraft und Freude gibt. Natur erleben, sich selbst erleben. Nachdem auch ich den Trägheitsgesetzen unterliege, muss auch ich mich immer wieder überwinden, früh aufzustehen, mich hinzubewegen. Die Mühsal des Aufstiegs auf sich zu nehmen. Aber man erhält was dabei, man riecht Natur, spürt wie Last von einem abfällt, wird leichter und befreiter. Ein wunderbares Erlebnis war zum Beispiel der Aufstieg auf die Hochalmspitze, den ich mit Sarah unternehmen durfte. Eine große Herausforderung, die mich auch an die Grenzen gebracht hat (Luxusproblem: das Wetter war fast schon zu gut …). Und ein grandioses Erlebnis, auf vielen Ebenen. Wunderbare Bilder, ein tolles Gemeinschaftserlebnis, eine tolle Auseinandersetzung mit mir selbst. Schöner geht fast nicht.

Auch beruflich – in der Statistik, in der Politik – ist einiges gelungen, habe ich einiges erreicht. So bin ich etwa zum Klubobmann der Hernalser Grünen gewählt geworden. Oder es sind Berichte und Auswertungen in der Statistik entstanden, auf die ich mir einbilden mag, dass ich darauf stolz sein kann. Solche Erfolge oder Leistungen, wenn man so will, werden niemals alleine erreicht, sondern sind immer nur im Zusammenspiel und in Zusammenarbeit mit anderen möglich. Und ich bin froh in einem Umfeld tätig sein zu können, wo einem was gelingen kann. Tolle Arbeitskolleginnen in der Statistik, spannende, anregende und vielfältige Kolleginnen bei den Grünen. Ich bin froh und dankbar, dass ich in diesen Feldern tätig sein darf.

Außerdem habe ich in diesem Jahre meine Liebe (wieder-)gefunden. Ich bin wieder mit der Frau zusammenkommen, von der ich mich im letzten Jahr getrennt hab. Das hat alles seine Gründe und war alles in sich konsistent und so wie es jetzt ist, ist es gut. Wir arbeiten an uns und an den Problemen, die es uns schwierig machen oder schwierig gemacht haben. Ich mag daran glauben, dass wir das schaffen. Unsere Liebe wächst und wird stärker. Und ich habe durch sie gewissermaßen eine wunderbare Erweiterung der Familie erfahren. Ich werde nicht nur durch einen Menschen, sondern durch einige bereichert.

Das sind zumindest mal drei Bereiche, für die ich in diesem Jahr dankbar bin, so beschränkt feiernswert dieses Jahr insgesamt auch sein möge. Bitte nicht falsch verstehen, auch für mich war das Jahr kein besonders gutes. Viele Dinge haben die Tage getrübt, vieles hätte ich mir anders gewünscht. Dennoch: Ich weiß, ich bin privilegiert. Es gibt aller Voraussicht nach nur ein Leben, also machen wir was daraus. Noch dazu wenn man gute Voraussetzungen hat. Und das ist eigentlich alles nicht recht weihnachtlich oder adventlich. Allerdings ist das Jahresende immer auch eine Zeit der Reflexion und der Rückschau. Insofern, wenn ich euch daran teilhaben lassen darf, will ich einfach mal dankbar sein.
Und zum Schluss noch ein paar persönliche Musiktipps:


The Smith: I Know It’s Over (https://www.youtube.com/watch?v=M6o1SEj02t0)
William Shatner: It was a very good year (https://www.youtube.com/watch?v=Rg8cfZre8dM)
Protomartyr: Bridge & Crown (https://www.youtube.com/watch?v=3P4l2lfmEgs)
Franz Füxe: Danke, Oasch (https://www.youtube.com/watch?v=_5C0NbBBRjw)

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s