Oh Corona

Oh Corona, oh Corona,

geboren in Wuhan,
die Welt jetzt dein zu Hause.
Unter herzlichem Empfang,
gönnst du uns keine Pause.

Geblendet von unserer Überheblichkeit, badeten wir uns in obszöner Überlegenheit.

Und dachten, wir wären unverletzlich,
doch nun wird deutlich, wir sind leicht ersetzlich.

Du nimmst uns gefangen, den Atem, die Luft.
Immer stärker drückst du zu, bis am Ende bist nur du.

Oh Corona, oh Corona,

du bist nicht gekommen, um gleich wieder zu gehen,
vorher sollen wir sehen und aufgepasst: verstehen!

Du wirst wohl noch bleiben und uns dezimieren, 
und so schwer es uns fällt,
wir müssen lernen, das zu akzeptieren.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s