Türchen 9 (von Roffo)

Adventuria, wir schreiben das Jahr 2021 nach JC, nach Gottes Sohn. Eigentlich komisch, da nach seiner Meinung auch alle anderen Gottes Kinder sind… Zu adventia, der Zeit vorm großen Fest, ist es üblich warme bunte Flauschpullover anzuziehen und auf happy zu machen und das gesparte für Geschenke auszugeben. Dann sagt man den kleinen Kindern, dass das alles Magie war und vom großen Adventurer kam…

Merke; Magie gibt’s ja nur, wenn man dran glaubt. 😇

Der heutige Tag ist Anlass genug, um zu sagen: Ich sehe die Zeit mit Pandemie in adventurien zur adventias Zeit als Gelegenheit langsamer ruhiger und achtsamer zu werden. Das Erste ist das Atmen, dann das Essen und zuletzt die Zeit an sich. Wir können keine Zeit sparen, weil wir immer gleich viel haben, nämlich das “now” (wow!!! 😳), sonst haben wir Erinnerungen und Wünsche. Das “now” sollte man wie einen uuuuur guten Kuchen von der Oma genießen, weil er soo eigen ist und mit Mühe und Zeit selbst gebacken. Jedenfalls hoffe ich, dass die Welt ruhiger, nachhaltiger und weniger gewinnorientierter wird… Dann könnten wir noch lange gemeinsam auf einen wunderschönen Boot durch adventurien reisen und die Umwelt und den Schnee genießen. 🤗

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s